*  Startseite  *  Inhaltsverzeichnis  *  Kontakt  *  Termine  *  Aktuelles  *         



"Herbstöffnungswochenende zieht 2.100 Besucher an!
Unser diesjähriges Herbstwochenende lockte bei schönstem Wetter 2.100 Besucher ins Straßenbahnmuseum.
Gemeinsam mit dem Verein Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V. boten wir wieder einen interessanten Einblick in die Geschichte des Nahverkehrs in Dresden. Die Rundfahrten mit den historischen Bussen und Bahnen waren gut besucht. Schließlich hat man nicht alle Tage die Möglichkeit, mit den Schmuckstücken auf Tour zu gehen. Seit längerer Zeit waren wieder beide „Hecht“-Wagen im Einsatz. Die Kinderbahn drehte ihre Runden und bot eine kindgerechte Stadtrundfahrt. Selbst die Führungen in der Schwerpunktwerkstatt Gorbitz waren fast alle ausgebucht. Das Museumscafé „Schiebebühne“ hatte schon kurz nach Toresöffnung die ersten Bockwürste verkauft und bis Sonntagnachmittag war es sprichwörtlich leergefegt.
Die große Gartenstraßenbahnanlage der Berliner, Dresdner, Leipziger und Erfurter Gartenbahnfreunde begeisterte Jung und Alt. Der Souvenirverkauf bot dann die etwas kleineren Modelle im Maßstab 1:87 an. Selbst Tassen, Kalender, Schlüsselbänder und vieles mehr über Bus und Bahn gingen über den Ladentisch.
Bedanken möchten wir uns recht herzlich, bei den vielen fleißigen Vereinsmitglieder vom Verein Historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs e. V. und dem Straßenbahnmuseum Dresden e. V., die ihr freies Wochenende geopfert haben um den vielen Besuchern einen erlebnisreichen Tag zu gestalten. Den Vereinsmitgliedern, Unterstützern und DVB-Mitarbeitern, welche bei der Vor- und Nachbereitung tatkräftig mit geholfen haben, gilt unser besonderer Dank.

"Museums-Ticker 2/17"
Trotz gleichzeitig stattfindendem Dampflokfest konnten wir über 2.500 Gäste in unserem Museum begrüßen. Besonders freuen wir uns, dass immer mehr Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern den Weg zu uns finden.... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 1/17"
Im aktuellen Museums-Ticker ist alles zu finden, was sich sonst noch so rund ums Museum bewegt. Dazu ein paar Bilder aus dem Fuhrpark, vom Wagen an denen gearbeitet wird.... weiter zum Beitrag

"Unterwegs mit Historischen Straßenbahnen"
Nach der ersten Seite mit einer Bildersammlung von Sonderfahrten, startet jetzt zweite Staffel. Solltet Euch ein Museumswagen vor die Linse geraten, Aufnahmen von "Sichtungen" sind jederzeit willkommen.... weiter zum Beitrag

"Herbstöffnungstage November 2016"
Alle Rundfahrten mit historischen Bahnen und Busse waren fast immer ausgebucht. Die Kinder-Stadtrundfahrten mit dem „Lottchen“ brachte einen Erlös von 470 € und geht als Spende an den Verein Sonnenstrahl e.V. Förderkreis krebskranker Kinder und Jugendlicher. ...... weiter zum Beitrag

"Im „Großen Hecht“ nach Weinböhla"
Aus Anlass der vor 85 Jahren erfolgten Anbindung Weinböhlas an das Dresdner Straßenbahnnetz pendelte am Sonntagnachmittag (16. Oktober 2016) noch einmal ein legendärer Großer Hechtwagen zwischen Coswig und Weinböhla. ...... weiter zum Beitrag

"MUSEUMSNACHT DRESDEN 2016 - Rückblick"
Wenn es Nacht wird, sind die Augen am größten. Das gilt auch für das neue Maskottchen der MUSEUMSNACHT DRESDEN, die nicht nur ihren Namen etwas verkürzt, sondern auch nach 14 langen Sommernächten in den Museen der Stadt ihr Äußeres etwas aufgefrischt hat...... weiter zum Beitrag

"Unterwegs mit Historischen Straßenbahnen 2016"
Im Jahr 2016 feiert der Kleingartenverein Hellersiedlung sein 70 jähriges Bestehen. In diesem Zusammenhang gab es am 30. Juli Sonderfahrten mit unseren Wagen 309 mit 87 von der Schleife Diebsteig zum Endpunkt Hellerau und zurück. ### Im Rahmen einer privaten Sonderfahrt war der Gotha-Wagen 1512 in Dresden unterwegs. Vorbei ging es an unterschiedlichen Zielen und quer durch die Stadt.... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 4/16"
Das Straßenbahnmuseum fuhr am 12. Juni 2016 um 10 Uhr und um 14 Uhr mit einigen seiner Schätze durch die Landeshauptstadt. Erstmals seit langem dabei: der legendäre Große Hecht. Auf drei verschiedenen Routen mit drei verschiedenen Fahrzeugen waren die historischen Züge unterwegs. ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 3/16"
Vom 6. bis 8. Juni 2016 sind rund 850 namhafte Gäste und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik zur VDV-Jahrestagung 2016 nach Dresden gekommen. Der VDV und die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatten dazu ihre Gäste zu einem Treffabend am Montag in das Straßenbahnmuseum eingeladen. ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 2/16"
Am 9. und 10. April jeweils von 10 bis 17 Uhr öffnete das Straßenbahnmuseum seine Tore. Zwei Tage lang hatten Besucher die Möglichkeit alle Exponate in Augenschein zu nehmen und historische Fahrten mitzumachen. Im Mittelpunkt stehen dabei die historischen Straßenbahnen. ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 1/16"
Lowa-Triebwagens 1538 und Großer Hecht 1716 wieder fahrfähig ### Entgleisung am Bahnhof Mitte mit dem Beiwagen 1314 ### Lottchen wieder im Einsatz ... weiter zum Beitrag

"Schwimmhalle in Bühlau eröffnet"
Am 9. Januar unterstützte das Straßenbahnmuseum gemeinsam mit der DVB AG die Schwimmhalleneröffnung mit 2 Vereinsmitgliedern in historischer Uniform als "Eintrittskartenknipser". Es gibt dort eine Infrarotkabine die in Anlehnung an einen Straßenbahnwagen hergerichtet ist. Als Vorlage für die Klebefolie wurde im Vorfeld der Triebwagen 1587 abgelichtet. ... weiter zum Beitrag

"Geschenke für Bedürftige"
Die DVB und der Verein „Inner Wheel Club Dresden“ starteten ihre Spendenaktion für bedürftige Kinder nach Weihnachten. Der Zeitpunkt war so gewählt, damit Kinder Zeit hatten, ihre zu Weihnachten erhaltenen Geschenke zu betrachten und das eine oder andere davon an bedürftige Kinder weiter zu geben. ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 8/15"
Internetseite des Museums erreicht über 18000 Besucher im Jahr 2015 ### Alte Vostände werden auf Abschiedstour mit kleinem Hecht durch die Stadt kutschiert ### ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende ... weiter zum Beitrag

"Die Glocke - 2015 erhältlich"
Die Erprobung der Prager T 3-Wagen in Dresden ist in der einschlägigen Fachliteratur ein fast immer nur kurz behandeltes Thema, galt dieser Einsatz doch „bloß“ als erster Erfahrungsmoment vor dem großen Tatra-Beschaffungsprogramm ab 1968. ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 7/15"
Besonderer Höhepunkt bei den Herbst-Öffnungstagen war diesmal die Versteigerung von einmaligen Teilen Dresdner Straßenbahnwagen ### Als Neuheit im Straßenbahnmuseum wurde ein historisches fahrbares Objekt präsentiert ### Das Gleis 3 hat seine Oberleitung zurück, Sonderfahrten werden dadurch in der Abwicklung flexibler ### Auf der Wehlener Strasse rollt es wieder ... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 6/15"
Neue Exponate im Museumshof von ungewöhlicher Herkunft ### Und voller Erfolg für die Museumsnacht 2015 .... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 5/15"
Drei wunderschöne Tage im April ### Den Entdeckertag am 10. April nahm der Museumsverein zum Anlass für eine Sonderfahrt mit dem klackernden Tatrazug Richtung Ostragehege ### Am Wochenende gab es die Frühjahrsöffnungstage April 2015 - Ein kleiner Rückblick .... weiter zum Beitrag

Noch steht es im Depot, ...
...das neue Einsatzfahrzeug der Dresdner Feuerwehr. Dass die DVB AG und Dresdner Feuerwehr über Jahrzehnte eine ausgezeichnete Zusammenarbeit leistet ist in den Fachkreisen hinreichend bekannt....
Ja, ja - das war aus der Märchenkiste. Wer die 1.April-Story nochmal lesen möchte...(hier)

"Museums-Ticker 4/15"
Das Straßenbahnmuseum Dresden e.V. fährt mit seinen historischen Tatrawagen die Sonderfahrten der Kinderstraßenbahn der DVB AG ### Die originale Kinderbahn wird seit Januar einer gründlichen Aufarbeitung im Rahmen der Hauptuntersuchen unterzogen ### Bilder Transport Ki.-bahn zur Lackiererei und Rücktransport Schwebeachsbeiwagen 1219 .... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 3/15"
Am 17.02.2015 wurde die ehemalige Leuchtschrift "Verkehrsbetriebe" vom Hochhaus am Albertplatz in das Museum geliefert. Über die zukünftige Verwendung des rund 14 Meter langen Schriftzuges wird noch entschieden.... weiter zum Beitrag

"Museums-Ticker 2/15"
TW 734 im derzeitiger Zustand nach Karosseriearbeiten inklusive Neulackierung ### TW 309 Zustand am 06.02.15 mit montierten historischen "Stromabnehmer" ### BW 1422 im Zustand vom Februar 2015. Hier wird mit Hilfe des SUFW das Fahrzeug grundlegend instand gesetzt .... weiter zum Beitrag

"Lackierung historischer Fahrzeuge"
In Absprache mit dem Center Schienenfahrzeuge der DVB AG hatte der Verein Straßenbahnmuseum Dresden e.V. beschlossen, die Außenlackierung des historischen TW 937, Baujahr 1927, an eine Fremdfirma zu übergeben... weiter zum Beitrag

"Zu Besuch - Schriftsteller Eberhard Panitz"
Am 07. April 2012 erfolgte eine Interviewaufzeichnung der MDR-Sendung „artour“ für den 12. April im Straßenbahnmuseum statt. Der Anlass ist der 80igste Geburtstag des Schriftstellers Eberhard Panitz.... weiter zum Beitrag

"Umbau im Straßenbahnmuseum"
Im Oktober 2009 begannen an und in den Gebäuden, in denen das Straßenbahnmuseum Dresden mit dem historischen Fahrzeugpark und den Ausstellungen zur Geschichte des Dresdner Nahverkehres untergebracht ist, umfangreiche Bauarbeiten... weiter zum Beitrag

"Dresdens Straßenbahn im Museum"  Ein Verein erzählt
Im September 2002 ist ein Video über die Straßenbahn in Dresden und insbesondere über diejenigen Menschen erschienen, die mit ihrer Arbeit dafür sorgen, dass noch heute Zeitzeugen der Straßenbahngeschichte auf Dresdens Gleisen fahren.
Mit dem 10-jährigen Bestehen des Vereins Straßenbahnmuseum Dresden e.V. war auch der Gedanke verbunden, einmal das Leben im Verein zu präsentieren. Gemeinsam mit der Dresdner Verkehrsbetriebe AG und der Produktionsfirma FILMART Potsdam entstand ein 30 minütiger Film über die harte Tätigkeit der Vereinsmitglieder bei der Reparatur alter Straßenbahnwagen, über die schönen Stunden bei den Fahrten mit den Historischen durch die Dresdner Stadt und auch über die andere, ganz persönliche Seite einzelner Mitglieder im Verein. Die Bilder zeigen die ersten Stunden des Vereins 1992 in Mickten, Ausschnitte von der 125 Jahr Feier der Dresdner Straßenbahn 1997 und natürlich das 10 jährige Jubiläumsfest 2002 im Straßenbahnmuseum.
Ein unbedingt sehenswerter Film, über den der damalige Vorsitzende des Vereins, Matthias Arndt, sagt: "Ich meine, ein gelungenes Video, dass man unbedingt gesehen haben sollte. Hier wird die 10jährige Geschichte des Vereins Straßenbahnmuseum Dresden e.V. mit eindrucksvollen Bildern dargestellt. So kann man den Aufbau von Fahrzeugen verfolgen, an der Vorbereitung von Sonderfahrten und Veranstaltungen teilhaben, aber auch die Vielfältigkeit der Vereinsarbeit kennen lernen."
Im Straßenbahnmuseum sowie im Souvenirverkauf der Dresdner Verkehrsbetriebe AG wird der Film für nur 10.00 EUR angeboten.

"130 JAHRE STRASSENBAHN IN DRESDEN"
Große Geburtstagsfeier im Betriebshof Trachenberge am 28./29. September 2002. Zum Jubiläum der Dresdner Straßenbahn war auch der Verein aktiv einbezogen. Die Vereinsmitglieder fuhren die Sonderlinie 130, waren bei der Fahrzeugparade gefragte Gesprächspartner, verkauften Souvenire - ganz besonders gefragt dabei das neue Vereinsvideo - ,drehten viele Runden mit dem Großen Hechtzug nach Radebeul und führten die historischen Wagen des Vereins im Korso am Sonntag.
Eine gelungene Attraktion stellten wiederum die Fahrten mit einem Pferdebahnwagen, diesmal war es der historische Beiwagen Nr. 87 aus dem Museum, dar. Hier traten die Vereinsmitglieder als Fahrzeug- und Pferdebegleiter in Erscheinung. Auch auf der Bühne im Festzelt konnte man Vertreter des Vereins als Gesprächspartner und Bastler von Pappstrassenbahnen erleben.
Wie immer bestand vor und nach dem Feiern ein erheblicher Aufwand zur Fahrzeugbereitstellung und zur Museumsöffnung, den aber die in ihrer Freizeit zahlreich erschienen Mitglieder meisterten.

"Zu Besuch! Offener Leipziger"
Der "Offene Leipziger" - ein Tatratriebwagen, Baujahr 1976, wurde 1996 in eine Cabrio-Variante für Stadtrundfahrten umgebaut.
Seit 1997 bieten die Leipziger Verkehrsbetriebe eine ganz besondere Attraktion. Die Leipziger und ihre Gäste können sich auf Stadtrundfahrt mit dem "Offenen Leipziger" begeben. Dies ist ein in der Hauptwerkstatt Heiterblick zum Cabrio umgebauter T4D (Tw 1600). Die Decke wurde durch ein Glasdach ersetzt, Fenster gibt es nicht mehr. Auch die Sitzreihen wurden umgebaut. Vorgestellt wurde er schon zur Jubiläumsfeier 1996, als er den Straßenbahnkorso anführte. Seitdem stand er im Straßenbahnhof Dölitz.
Anläßlich des 10jährigen Bestehens des Straßenbahnmuseums war er zu Gast in Dresden.


"Straßenbahn nicht für Guinness-Rekord geeignet"
"Exakt 174 Personen passen in einen Tatra-Straßenbahnwagen vom Typ T4D !" – so lautete am 02. Juni 2002 das Ergebnis des Guinness-Rekordversuches in Dresden. Dieser war im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum vom Straßenbahnmuseum Dresden e.V. organisiert und von zahlreichen Besuchern auch begutachtet wurden.
Die Anerkennung als "Guinness-Rekord" bleibt nun allerdings versagt. Obwohl eine umfangreiche Dokumentation mit Fotos, einem Video-Film und Presseberichten vorbereitet war, teilte die Redaktion von "guinnessworldrecords" am 09.12.02 ohne weitere Begutachtung der Unterlagen mit, dass für einen Rekord nur Fahrzeuge in Frage kommen, die sowohl klein als auch universell nutzbar sind. Und nannte als Beispiel den VW Beetle.
Für unsere Vereinsmitglieder und die vielen Freunde der Straßenbahn nicht nur in Dresden eine herbe Enttäuschung ! Trotz dieser klaren Absage sind wir stolz auf den erreichten Rekord und verweisen auf die dazu eingegangenen Anfragen. Den Gedanken an einen neuen Rekordversuch – dann vielleicht mit einer Modellstraßenbahn, die sowohl auf der Straße als auch auf der Elbe verkehren kann – werden wir allerdings nicht weiter verfolgen.